Grosse Auswahl an Praxissoftware:Anbietern

Derzeit existieren in der Schweiz über 20 Softwaresysteme: Achilles, curaPrax, emed, Handy Patients Entreprise, MCS Medical Computer, Mediboard, Mediway, MédiACT, Medigest, Medionline, mFmed EVOLUTION, Mediwin CB, Pluus, PsiMed lite, PsiMED, DosMED, siMed, Tangerine, TriaMed, Vitomed und WinMed. Zunächst ist festzustellen, dass sich diese Softwarelösungen stark voneinander unterscheiden. Bei einigen handelt es sich um rein administrative Anwendungen, die Patientenverwaltung und Abrechnung ermöglichen, jedoch keine echten strukturierten Patientendossiers anbieten. Aufgrund ihrer grossen Vielfalt ist ein Vergleich sehr schwierig. Ein Anhaltspunkt kann der jährlich von FMH Services herausgegebene Katalog für medizinische Software bieten. 

Definieren Sie Ihre Bedürfnisse

Bitten Sie Ihren IT-Anbieter um eine Demonstration der Anwendung der einzelnen Lösungen, falls möglich im realen Praxisumfeld eines/r Kollegen/Kollegin, der bereits damit Erfahrungen gesammelt hat: Dies sollte die Grundlage Ihrer Überlegungen und Gespräche sein. Dieser Schritt mag selbstverständlich erscheinen, ist aber von wesentlicher Bedeutung. Wenn Sie Ihre Erwartungen an die Software nicht präzise definieren, werden Sie bei der Präsentation eines Programms nicht feststellen können, was die Software bietet und welche von Ihnen gewünschten Funktionen fehlen.

Kurz und knapp: Ein einfache Patient:innenverwaltungs- und Abrechnungssoftware oder eine Komplettlösung mit elektronischem Patientendossier? Ist sie benutzerfreundlich? Passt sie zu meinem Fachgebiet? Ermöglicht sie es, die Daten wie gewünscht zu organisieren (Auflistung von Problemen, Auflistung von Behandlungen)? Kann sie elektronische Rezepte erstellen und dabei die Wechselwirkungen prüfen? Bietet sie eine Abrechnung über externe Stellen (Ärztekasse, Medidata)? Enthält sie einen Terminplaner? Bietet sie ein System für die Kommunikation zwischen den verschiedenen Praxismitgliedern? Ermöglicht sie es, Daten aus anderen Informationsquellen einzubinden (und nicht nur zu speichern)? Besteht die Möglichkeit einer Fernabfrage und integriert das Programm Mobilgeräte? Erlaubt sie, Informationen mit anderen Partner:innen und mit den Patient:innen zu teilen?

Wünschen Sie noch mehr Informationen zum Thema Praxiseröffnung und Praxisverwaltung? Dann besuchen Sie doch meinen Blog.